Muster widerspruch em rente

Wer es aus gesundheitlichen Gründen nicht schafft, nebenbei zu arbeiten, kann unter Umständen beim Amt aufstocken. Welche Behörde in dieser Frage für Sie zuständig ist, kommt auf die Art Ihrer Erwerbsminderungsrente an. Mit einem Restleistungsvermögen unter drei Stunden können Sie einen Antrag auf Grundsicherung stellen. Wenn Sie theoretisch noch mehr als drei Stunden arbeiten können, müssen Sie sich ans Jobcenter wenden und „Hartz IV“ beantragen. Beide Anlaufstellen bringen einen Haken mit sich: Sowohl Grundsicherung als auch Arbeitslosengeld II setzen eine Vermögensprüfung voraus. Wer also neben der Erwerbsminderungsrente noch andere Einkünfte oder nennenswertes Vermögen hat, wird keine staatliche Unterstützung erhalten. Befristung: Erwerbsminderungsrenten werden in der Regel nur für einen bestimmten Zeitraum bewilligt. Nur wenn es unwahrscheinlich ist, dass die Arbeitsfähigkeit wieder hergestellt werden kann, und wenn jemand unter drei Stunden täglich arbeitsfähig ist, kann die Rente unbefristet bewilligt werden. Der Anspruch auf die EM-Rente besteht nur, solange die Erwerbsminderung besteht.

Das bedeutet, dass die Erwerbsminderungsrente wieder entzogen werden kann, sobald sich der Gesundheitszustand bessert. Die Erwerbsminderungsrente unterscheidet sich in einem sehr wichtigen Punkt von anderen Formen der „Frührente“. Im Gegensatz zur Rente nach 35 oder 45 Versicherungsjahren suchen sich die betroffenen Menschen eine Erwerbsminderungsrente nicht aus. Ausschlaggebend ist die Tatsache, dass die Gesundheit nicht mehr mitspielt. Eine „EM-Rente“ ist häufig die letzte Option – nach Lohnfortzahlung, Kranken- oder Arbeitslosengeld. Allerdings besteht eine Ausnahmeregel, die zumindest einen Teil dieser Einbußen auffangen kann. Denn wer lediglich die Bedingungen zur teilweisen Erwerbsminderungsrente erfüllt, kann trotzdem eine volle Rente ausgezahlt bekommen. Das ist immer dann der Fall, wenn der Arbeitsmarkt für Teilzeitkräfte „verschlossen“ ist – wenn es also keine Jobs gibt, mit denen man seine halbe Erwerbsminderungsrente aufstocken könnte. Mehr zur Arbeitsmarktrente lesen Sie in diesem Beitrag. Früher kam in einem solchen Fall die Berufsunfähigkeits- oder Erwerbsunfähigkeitsrente infrage.

Beide wurden jedoch abgeschafft und durch die Erwerbsminderungsrente ersetzt. Geld gibt es jedoch nur, wenn Sie überhaupt nicht mehr arbeiten können. Die Hürden für die Rentenzahlung aus einer Erwerbsunfähigkeitsversicherung sind damit genauso hoch wie bei der gesetzlichen Erwerbsminderungsrente. Dennoch ist die Erwerbsunfähigkeitsrente aus der privaten Versicherung eine geeignete Möglichkeit, die dürftige gesetzliche Absicherung aufzustocken. Kaputte Bandscheiben, Depressionen, Krebs: Es gibt viele Gründe dafür, dass ein Mensch im Arbeitsleben nicht mehr volle Leistung bringen kann. Für Betroffene ist die Erwerbsminderung ein harter Einschnitt. Vor allem finanziell. Die Erwerbsminderungsrente kann zumindest eine Grundversorgung sicherstellen.

Muster widerspruch em rente
error: Content is protected !!